Drucken

"Er passt musikalisch und auch menschlich sehr gut zu uns"

Hauptversammlung des Blasorchesters und des Spielmannszuges Lang-Göns - Lob für Dirigent Paul Momberger - Treue Mitglieder ausgezeichnet

LANG-GÖNS (viw). Bei der Generalversammlung des Blasorchesters und Spielmannszuges Lang-Göns begrüßte der Vorsitzende Markus Mehl zahlreiche Mitglieder im Landgasthof Gambrinus. Neben Ehrungen stand auch die Wahl eines Kassenprüfers auf der Tagesordnung. In seinem Geschäftsbericht warf Mehl einen Rückblick auf das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf die für 2009 geplanten Aktivitäten. Zum Jahresende gehörten 234 Mitglieder dem Verein an, davon sind 36 im Blasorchester aktiv, wovon sich neun in Ausbildung befinden. Elf Jugendliche gehören dem Verein an.  

Die 27 Musiker des Blasorchesters haben regelmäßig freitags ihre Probe von 19 bis 21 Uhr im alten Spritzenhaus in der Pinggasse in Lang-Göns. 2008 war nach Einschätzung des Vorsitzenden ein ganz besonders schweres Jahr, es gab Besetzungsprobleme am Schlagzeug und der Tuba und es musste ein neuer Dirigent für den nach zwölfjähriger Amtszeit scheidenden Alexander Fischer gefunden werden. Paul Momberger machte schließlich das Rennen und leitet seit September das Orchester. "Er passt nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich sehr gut zu uns", lobte Mehl. Auch das Schlagzeug konnte mit Roland Sommer erfolgreich besetzt werden. Für die Tuba wird nach wie vor eine neue Kraft gesucht.
Das Blasorchester absolvierte 17 Auftritte, darunter das Frühlingskonzert im März, das zugleich das Abschiedskonzert für Alexander Fischer war, den traditionellen musikalischen Frühschoppen, den Vereinsabend zur Langgönser Kirmes, den Dorfgemeinschaftstag im Juni, im September das Weinfest mit Hofkonzert vor dem alten Spritzenhaus und Anfang Dezember oblag dem Blasorchester die musikalische Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Zwei Übungswochenenden und einige allgemeine Aktivitäten komplettierten das Programm.
Der Spielmannszug, dem aktuell 28 Musiker angehören, trat beim Weinfest auf und spielte einige Ständchen. Die Aktiven treffen sich nach Absprache vor Auftritten, meistens montags, im alten Spritzenhaus zum Proben. Der Dank des Vorsitzenden galt allen Vorstandskollegen und Helfern, die sich das ganze Jahr über nützlich machen und dem Verein bei den zahlreichen Veranstaltungen und bei der Bewirtschaftung und Pflege des Zeltplatzes tatkräftig helfen. Der Gemeinde Langgöns und ihrem Vertreter Jürgen Bachmann, der die Grußworte der Gemeinde überbrachte, dankte Mehl für die Bereitstellung des alten Spritzenhauses und die finanzielle Förderung. Als Nachfolger für den scheidenden Kassenprüfer Willi Rusch wurde Gerhard Stoll gewählt.
Geehrt für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft wurden Beate Eimer-Langsdorf, Marie Eimer und Jürgen Bachmann. Sie erhielten die Ehrennadel in Silber. Für 40-jährige fördernde Mitgliedschaft wurden Petra Hetzler, Bernd Schöneweiß, Hans Fuchs, Rudi Krämer, Manfred Boida, Erich Bader, Jürgen Bader, Rolf Baldauf und Heinrich Frank mit der goldenen Ehrennadel und einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Für seine 20-jährige Vorstandstätigkeit wurde Otmar Gierhake mit der Verdienstmedaille in Gold mit Urkunde der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände geehrt. Christoph Puhl wurde für seine 20-jährige aktive Mitgliedschaft mit der Ehrenurkunde des Hessischen Musikverbandes und einer Ehrennadel in Silber geehrt. Für 40-jährige aktive Mitgliedschaft wurde Jürgen Fitzenberger mit der Ehrennadel in Diamant mit Urkunde der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände und der Ehrennadel in Gold mit Ehrenurkunde des Hessischen Musikverbandes sowie einer Gemeindeehrung gewürdigt.
Für guten Probenbesuch wurden folgende Aktive geehrt: Edeltraud Angerer, Reinhard K. Puhl, Ralf Olbort, Reinhold Brückel, Torben Handeck, Jürgen Fitzenberger und Otmar Gierhake. Im Jahr 2009 gibt es folgende Aktionen: Am 22. Februar beteiligt sich der Verein am Faschingsumzug in Hanau-Steinheim und am ersten Märzwochenende findet ein Übungswochenende in Wolfshausen statt. Der 29. März ist der Termin für das Frühlingskonzert, für November ist ein weiteres Übungswochenende geplant und am ersten Dezemberwochenende werden die Vereinsaktiven traditionell wieder den Langgönser Weihnachtsmarkt musikalisch mitgestalten.



Vorsitzender Markus Mehl (l.) ehrte langjährige Vereinsmitglieder. Bild: Wilhelm


Quelle: Gießener Anzeiger - Onlineausgabe vom 2.2.2009