Drucken

Rückblick Musikalischer Frühschoppen 2018

MUSIKALISCHES JUBILÄUM

Sonne, Regen und Musik: Der musikalische Frühschoppen mit dem Blasorchester Langgöns gehört bereits seit über 30 Jahren zu den festen Traditionen in der Gemeinde. An Fronleichnam wartete nun die Jubiläumsauflage auf die Besucher am Zeltplatz.

Hier unterhielt das Blasorchester in bekannter Manier die zahlreichen Besucher. Gespielt wurde das gesamte Orchester Repertoire einmal »querbeet«, wie Reinhard Puhl, im Verein zuständig für das Vereinsgelände, erklärte. Aber auch ansonsten lockte der Frühschoppen mit seinem besonderen Flair: »Es geht hier richtig entspannt zu – ein großes Gelände, Spaß für Jung und Alt und dazu noch Open Air Musik«, sagte Puhl. Natürlich durften auch die Blasorchester Kids im Programm nicht fehlen.

Auch wenn der eine oder andere Regenschauer zu Unterbrechungen im Programm führte, der gute Laune tat das keinen Abbruch. Seit 1986 findet die Feier (mit zwei Unterbrechungen) einmal im Jahr statt – den Anfang hatte noch der damalige Spielmannszug gemacht.

Dach der Zeltplatzhütte erneuert

Doch noch etwas gab es am Donnerstag zu feiern: Denn an der vereinseigenen Zeltplatzhütte wurde das Dach erneuert. Deshalb waren auch einige der Spender und Helfer anwesend – darunter auch der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel.

Um 14 Uhr betraten die Musiker des Blasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Homberg/Ohm die Bühne. Etwa zwei weitere Stunden erklangen dann Märsche, Polkas, Walzer und auch moderne Weisen.


2116162 topslider 1r52kS SSSf5j
Die Musiker des Blasorchesters Langgöns in einer der Regenpausen. (Foto: con)


Quelle: Gießener Allgemeine