Drucken

Begeisterungsstürme für Langgönser

Blasorchester spielt beim Fest in St. Ulrich / Spalier bei der Abfahrt

(ikr). Als musikalischer Botschafter der Gemeinde Langgöns kamen die Mitglieder des Blasorchesters gerne einer Bitte des Partnerschaftsvereins nach, an den Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen Langgöns und der österreichischen Gemeinde St. Ulrich am Pillersee mitzuwirken.

Hinzu kam die Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Flecken, der kleinsten Feuerwehr Tirols, beim gleichzeitig stattfindenden Fest zum 100-jährigen Bestehen aufzuspielen. Nach dem Empfang durch Bürgermeisterin Brigitte Lackner war man am Freitagabend im Festzelt Gast beim Konzert der Bundesmusikkapelle Fieberbrunn. Am Samstag besichtigten die Musiker als Teil der großen Langgönser Delegation eine Latschenkieferbrennerei und eine Fischzuchtanlage am Pillersee.

Abends war das Blasorchester musikalischer Mittelpunkt bei den Feierlichkeiten im Festzelt, wo man die Besucher mit einem 90-minütigen Konzert begeisterte. Bei drei modernen Stücken wurde das Orchester von der Nachwuchssängerin Clara Aevermann aus Ulrichstein unterstützt. Schließlich mussten die Musiker unter Leitung von Paul Momberger drei Zugaben geben.
Drucken

Blasorchester machte Konzertreise nach Tirol

Langgöns (pm). Dieser Tage startete das Blasorchester Langgöns mit fast 70 Teilnehmern in Richtung Tirol. Zum Empfang waren außer Bürgermeisterin Brigitte Lackner auch ihr Stellvertreter Ernst Pirnbacher und der Leiter des Tourismusbüros, Mario Horngacher, erschienen.

Das Blasochester Langgöns vor der Buchensteinwand in Tirol. (Foto: pm)
Drucken

Mit Bozener Bergsteigermarsch die Tiroler Gastgeber begeistert

Konzertreise des Blasorchesters Langgöns führte in die Partnergemeinde St. Ulrich

(ikr). Am Ende waren alle begeistert: Musiker, mitfahrende Fans und die Gastgeber aus der Partnergemeinde St. Ulrich in Tirol. Alle werden noch lange an die schönen Tage der Begegnung im Rahmen der Konzertreise des Blasorchesters Langgöns zurückdenken.


Drucken

Blasorchester trumpft mit Frühlingsmelodien auf

Evergreens, Filmmusik und Musicalsongs im Bürgerhaus vom Publikum mit viel Applaus belohnt

(ikr). „Musik ist Trumpf“ lautete das Motto des traditionellen Frühlingskonzerts des Blasorchesters Lang-Göns, das im Bürgerhaus des Kernorts Publikumsmagnet war. Unter den Gästen begrüßte Moderator Horst Biadala aus Holzheim auch den Langgönser Bürgermeister Horst Röhrig und den Ehrenvorsitzenden des Blasorchesters, Otto Öhler. Die Entscheidung, das 16. Konzert seiner Art zum zweiten Mal im Bürgerhaus anstatt im „Gambrinus“ durchzuführen und anstelle von Eintrittsgeld um Spenden zu bitten, erwies sich als richtig: Dies bewiesen die zahlreichen Gäste.


Die Musiker des Blasorchesters Langgöns erfreuten ihr Publikum mit einem Melodienstrauß.
Foto: Rieger
Drucken

Blasorchester und Musikzug Langgöns überzeugten

Langgöns (hjp). Während des Frühlingskonzerts des Blasorchesters Langgöns ist Reinhard K. Puhl für seine 50-jährige aktive Mitgliedschaft in Spielmannszug und Blasorchester mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet worden.



Vereinsvorsitzender Ralf Olbort (rechts) gratulierte zusammen mit Bürgermeister Horst Röhrig Reinhard K. Puhl, Klaus Ulm und Otmar Gierhake für ihre langjährige Musikertätigkeit.
(Foto: hjp)

Ebenfalls wurden Otmar Gierhake für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft und Klaus Ulm, der seit 25 Jahren den Spielmannszug beziehungsweise das Blasorchester mit seiner Musik aktiv unterstützt, geehrt. Zuvor hatte das Orchester unter der Leitung von Paul Momberger bewiesen, dass die Modernisierung des musikalischen Repertoires weiter vorangeschritten ist.
 
Drucken

Konzertreise nach St. Ulrich am Pillersee

Einladung zur Konzertreise 2012 nach St. Ulrich

Liebe Musiker, liebe Mitglieder,

nach Beratung in unserem Blasorchester wollen wir zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte eine Konzertreise unternehmen, und zwar in unsere Partnergemeinde St. Ulrich/Tirol. Die dortige Bundesmusikkapelle hat uns eingeladen, bei deren Herbstfest am 09. September zum Konzert aufzuspielen. Bereits am Tag vorher spielt unser Blasorchester auf der Buchensteinwand nahe St. Ulrich im dortigen Biergarten.

Nicht nur die aktiven Musiker, sondern auch alle Mitglieder unseres Vereins und sonstige Musikinteressierte sind herzlich eingeladen, an dieser Konzertreise vom 07. – 10- September 2012 teilzunehmen. Durch Zuschüsse der Gemeinde, des Partnerschaftsvereins Langgöns und durch private Sponsoren können wir den Teilnahmepreis von 140.- €/Person bewusst niedrig halten. Im Preis enthalten sind die Busfahrt, ein deftiges Frühstück an Bord, drei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück und tolle Musik. Die Musiker erhalten darüber hinaus zwei Mittagessen gratis vom jeweiligen Veranstalter.



Drucken

Blasorchester Langgöns im Probenwochenende

"Musik ist Trumpf", so lautet das Motto des diesjährigen Frühlingskonzertes am 15. April im Bürgerhaus Langgöns. Das Motto galt auch schon für das Übungswochenende des Blasorchesters vom 10. – 12. Februar in der Jugendherberge Grävenwiesbach im Taunus. Äußerst motiviert, aber auch mit viel Spaß und Disziplin bereiteten sich die Musiker auf das anspruchsvolle Frühlingskonzert vor.
Drucken

Ehrungen beim Blasorchester Langgöns

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung von Blasorchester und Spielmannszug Langgöns wurde eine Reihe von aktiven und passiven Mitgliedern geehrt. Für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten den Ehrenbrief des Vereins Wolfgang Beppler und Hans-Jürgen Oerter. Für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft erhielten die Ehrennadel in Gold Franz Frömel, Sabine Halblaub, Ulrich Herbel, Gustav Lindenthal, Werner Müll, Rosemarie Naumann, Gerhard Neth, Klaus Romig, Hans-Adolf Valentin, Christel Velten und Erwin Ruth. Sowohl vom Verein als auch vom Hessischen Musikverband wurden folgende aktive Orchestermusiker geehrt: Tobias Hetzler für 20-jährige aktive Mitgliedschaft, Klaus Ulm für 25-jährige aktive Mitgliedschaft und Otmar Gierhake für 40-jährige aktive Mitgliedschaft. Eine besondere Ehrung von Verein, Landes- und Bundesverband für 50-jährige aktive Mitgliedschaft wurde Reinhard K. Puhl zuteil. Die langjährigen aktiven Mitgliedschaften betreffen sowohl den Spielmannszug als auch das Blasorchester Langgöns.
Drucken

Jahreshauptversammlung des Blasorchesters und Spielmannszugs Langgöns

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Vorsitzender Ralf Olbort im Alten Spritzenhaus Langgöns die erfreuliche Zahl von knapp 50 Mitgliedern begrüßen. Besonders begrüßte er den Ehrenvorsitzenden Otto Öhler, Initiator und Gründer des früheren Spielmannszuges, aus dem das Blasorchester hervorgegangen ist. Nach Ehrung der verstorbenen Mitglieder trug Ralf Olbort den Geschäftsbericht des vergangenen Jahres vor und stellte dabei die musikalische Arbeit in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Die Zahl der aktiven Orchestermitglieder sei erfreulicherweise auf 28 gestiegen, drei weitere befänden sich in Ausbildung. Von den insgesamt 15 Auftritten des Orchesters im Jahr 2011 sei das Frühlingskonzert im April, welches zum ersten Mal im Bürgerhaus Langgöns stattfand, der musikalische Höhepunkt gewesen. Der begeisterte Applaus von fast 300 Zuhörern habe die Musiker motiviert, auch für das diesjährige Frühlingskonzert mit großem Eifer neue Musikstücke einzuüben. Sein besonderer Dank galt dabei dem Orchesterleiter Paul Momberger, der mit seiner hohen Ausbilderkompetenz, Einfühlungsvermögen und Humor das Orchester insgesamt auf ein hohes Niveau geführt hat. Zwei Übungswochenenden und ein guter Probenbesuch bildeten dafür die Voraussetzungen. Als weitere wichtige Auftritte nannte der Vorsitzende u.a. den Hessentag in Oberursel, das Frühschoppenkonzert im Juni gemeinsam mit dem Musikzug Holzheim, die Teilnahme am Ochsenfest Wetzlar und das Kurkonzert in Bad Salzhausen. Zum Schluss bedankte er sich bei allen Helfern und Aktiven, die den deutlichen Aufschwung des Blasorchesters ermöglicht haben.